Ernährung

Tipps für ein ausgewogenes und gesundes Frühstück – für einen guten Start in den Tag

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages, so heist es oft.  Ein ausgewogenes Frühstück hilft dabei gut in den Tag zu starten und Energie für den bevorstehenden Alltag zu liefern.

Ernährungs- und Fitnessexperten empfehlen folgende Energielieferanten am Morgen: Müsli mit niedrigem Zuckergehalt (vorzugsweise nicht mehr als 15% Zucker) aus Getreide mit Samen wie Sonnenblumenkernen und Lein mit  Naturjoghurt oder frischer Milch und Obst. „Haferflocken und andere Getreideflocken liefern nicht nur Vitamine und Mineralien, sondern auch Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe. Produkte mit hohem Zuckergehalt sollten vermieden werden. Anstelle von Fertigmüsli kann das Müsli auch mit frisch gemahlenem, nachts in Wasser eingeweichtem Getreide oder Joghurt im Kühlschrank zubereitet werden. Auf Cornflakes sollte im Hinblick auf ein ausgewogenes Frühstück verzichtet werden, da diese im vergleich zu Müsli einen sehr hohen Zuckergehalt aufweisen.

Alternativ dazu: Sie können ein Vollkornbrötchen oder zwei Scheiben Vollkornbrot dünn mit Butter oder Magarine bestreichen und dann mit Käse oder magerer Wurst belegen, ein wenig Marmelade, Honig oder Bananen und andere Obstscheiben können ebenfalls verwendet werden. Wer es lieber etwas würziger mag kann zu frischen Kräutern wie Petersilie, Schnittlauch, Brunnenkresse, Sonnenblumenkernen, Sesam, gehackten Nüsse oder geschnittenem Gemüse greifen. Naturjoghurt mit frischen Früchten ist weniger süß als Fertigprodukte. Wasser, Kräuter- oder Früchtetee sind perfekt, um den Durst zu stillen. Eine bis zwei Tassen Kaffee als Stimulans, oder ein Glas Orangensaft oder Buttermilch geben die notwendigen Impulse für den Tag.

Ganz auf ein Frühstück zu verzichten sollte man auf jeden Fall vermeiden. Da dies zu einer so genannten Überkompensation führen kann. Durch die fehlende Grundlage wird die Kalorienaufnahme im Laufe des weiteren Vormittages deutlich erhöht. Das kann zum Beispiel Herzerkrankungen als Folge haben. Unabhängig davon ist ein Frühstück auch wichtig um dem Körper neue Energie zu zu führen, welche in der Nacht zur Regulierung von z.B. Herzfunktion und Körpertemperatur verbraucht wurde. Ohne diese Energie verliert man schnell die Konzentration.

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.